Trennungsunterhalt

Berechnung des Trennungsunterhaltes

Sinn des Trennungsunterhaltes ist es, die eheählichen Lebensverhältnisse noch eine Weile zu wahren. Bei der Ermittlung des Trennungsunterhaltsanspruches wird auf die Einkommensverhältnisse beider Ehegatten abgestellt. Diese werden zueinander ins Verhältnis gesetzt, die Hälfte der Differenz steht jedem Ehegatten zu. Man spricht hier von der sogenannten Quotelung: das monatliche bereinigte Nettoeinkommen beider Partner wird addiert und dann halbiert. Der Eheparnter mit dem geringeren Einkommen erhält nun die Differenz zwischen diesem durchschnittlichen… Weiterlesen »Berechnung des Trennungsunterhaltes

Unterhalt wegen Kindesbetreuung

In den ersten drei Jahren nach der Geburt eines Kindes hat der betreuende Elternteil im Falle des Getrenntlebens einen originären Unterhaltsanspruch neben dem Anspruch auf Kindesunterhalt. Dieser Unterhaltsanspruch ist unabhängig von dem eigenen Unterhaltsanspruch des Kindes gegen den nichtbetreuenden Elternteil, er steht vielmehr dem betreuenden Elternteil selbst zu. Verlängerter Anspruch im Einzelfall möglich Nach den ersten drei Lebensjahren kann sich dieser Anspruch verlängern, wenn dies der Billigkeit entspricht. Dabei sind… Weiterlesen »Unterhalt wegen Kindesbetreuung

Was ist die Haushaltsersparnis?

Von einer Haushaltsersparnis spricht man, wenn der Unterhaltsschuldner (Ex-Partner) mit einem neuen Lebenspartner in einer Bedarfsgemeinschaft lebt. Es ist davon auszugehen, dass ihm dadurch Ersparnisse in der täglichen Haushaltsführung entstehen, vorallem durch das eigene Einkommen des neuen Partners. Leben zwei Personen in einem Haushalt, bedeutet dies nicht, dass sich Nebenkosten, Lebensmittelkosten etc. entsprechend proportional verdoppeln. Etwas anderes gilt nur, wenn der neue Partner über keinerlei eigenes Einkommen verfügt und dessen… Weiterlesen »Was ist die Haushaltsersparnis?